Kreativprojekt 2 von Alexandra Renke

Heute ist es soweit. Corinna und ich sind an der Reihe. Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich bei so einem tollen Projekt dabei sein darf.

Aufgabe war es aus einer tollen Kreativbox eine Kleinigkeit zu gestalten, basteln, werkeln, um sich dabei bei einem ganz besonderen Menschen zu bedanken.

Ich möchte mich ganz herzlich bei meiner lieben Oma bedanken, die immer für meinen schwer kranken Opa da ist. Er sitzt seit längerem im Rollstuhl und muss Rund um die Uhr betreut werden. So hat Sie kaum noch Zeit an sich zu denken.

Meine Idee:
Da meine Oma vor kurzem erwähnt hat, dass Sie sich für dieses Jahr kein Weihnachtsbaum kaufen wird, weil es Ihr zu viel Arbeit bereitet, habe ich Ihr einen Weihnachtsbaum gebastelt. Zwar keinen Echten, aber trotzdem ein in meinen Augen kleines Kunstwerk:-) Ich finde, Weihnachtsbäume gehören einfach dazu.
img_3940
So habe ich verschiedene Weihnachtskugeln gestaltet.
img_3944
img_3946
img_3947
img_3949
img_3948
img_3945
Meine Oma und ich haben jedes Jahr Plätzchen zusammen gebacken, da meine Oma mich dieses Jahr nicht besuchen kann, besuche ich Sie mit einem vollgepackten Korb, voller kleiner Überraschungen und wir machen uns einen tollen Sonntag mit selbstgebackenen Plätzchen und dazu gibt es frisch aus dem Thermomix einen nach zimtdufteten Glühweinlikör. Ich freue mich jetzt schon auf Ihre Blicke:-)
Mein kleiner Korb besteht aus:
Einer kleinen Flasche Glühweinlikör
img_3951
Selbst gebackene Engels-Plätzchen
img_3943
Einer Karte
img_3939
und natürlich darf die süsse Engelsschokolade auch nicht fehlen.
img_3938
img_3941
Schön, dass es dich gibt, und du für alle immer noch ein offenes Ohr hast liebe Oma.
Hoffentlich hat Euch meine Kleinigkeit gefallen und Ihr schaut ab jetzt öfters auf meinem Blog vorbei:-)
Morgen geht es weiter im großen Advent-Blog-Hop.
65 Kreative werkeln, basteln und gestalten fleißig an einem riesigen Projekt und ich freue mich jeden Tag auf neue tolle Ideen.
Füreinander – Miteinander – über die Grenzen – TOGETHER!
Morgen unbedingt bei Eva und Alexa vorbeischauen. Ich bin schon unglaublich gespannt, was die Zwei so gezaubert haben. 🙂
Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventszeit und ganz viel Spaß beim „hoppen“
Eure Lauri

Du magst vielleicht auch

28 Kommentare

  1. Liebe Laura,

    ja, ein Weihnachtsbaum muss sein, ich kann aber auch Deine Oma verstehen, dass es ih zuviel wird. Umso schöner finde ich DEINE Idee… Einen Weihnachtsbaum von ihrer Enkelin… etwas Schöneres wird es für sie nicht geben:)

    ich kann nur sagen, eine zauberhafte Idee!!!

    *alexandra

  2. Kleinigkeit? Wow! Was für eine Flut an wunderbaren Geschenken für eine wunderbare Oma.
    Und dann der tolle Weihnachtsbaum! Der Wahnsinn!
    Sie wird sicher sehr gerührt sein. Also, ich bin jedenfalls schlichtweg begeistert, liebe Laura.
    LG, Ellis

  3. Liebe Lauri, mein Gott, wie liebevoll! Da weiß man vielleicht auch gleich woher es kommt ;)).
    So bekommt man im Leben doch immer alles zurück. Deine Oma machst du auf jeden Fall glücklich.
    Eine schöne Adventszeit
    Mimi

  4. Okay – du hast es geschafft–beim lesen Wasserhochstand in meinen Augen!! Wie zauberhaft ist denn deine Idee. Stylischer Tannenbaum – zuckersüß dekoriert, Gebäck,einen Glühwein und dann Oma und Opa besuchen. Da geht mein Herz auf!!!
    Ganz liebe Grüße Elisabeth

  5. Einfach toll, und ich habe das Gefühl 20 Jahre zurück versetzt zu werden und erkenne meine Oma, … ich freue mich schon sie Weihnachten zu sehen, … LG Margrit

  6. Oh ist das liebevoll . Selbst Oma und das Herz war beim Lesen ganz weit geöffnet.Was bist du für eine fantastische Enkelin und so dankbar und stolz auf Oma und Opa.
    Vielen lieben Dank für diesen Beitrag ,der bestimmt bei einigen Leserinnen anklopft und erinnert ,welche Familienmitglieder mit Liebe bedacht werden dürfen .
    Eine besinnliche Adventszeit und ein wunderschönes Fest
    Barbara

  7. Liebe Laura,
    das ist so eine liebevolle Idee mit den Weihnachtsbaumkugeln. Super schön!!!!
    Und dann Glühweinlikör (hört sich super lecker an) und selbstgebackene Plätzchen……deine Omi war bestimmt total gerührt!
    Herzliche Grüße, Sonja

  8. Liebe Laura,

    Mir stehen gerade die Tränen in den Augen. Ich finde dein Dankeschön an deine Oma traumhaft schön!
    Du hast dir so viele Gedanken gemacht, dabei Erinnerungen und Traditionen von früher einfließen lassen – ob es nun der gebastelte Baum oder die selbst gebackenen Plätzchen sind – das ist einfach so voller Liebe, Dankbarkeit und einfach echt.
    Du machst deiner Oma ein wunderschönes Weihnachtsfest und eine tolle Adventszeit! Und ich hoffe, ihr habt diese gemeinsame Zeit genossen und könnt auch weitere Weihnachtsfeste zusammen feiern!
    Wunderschöne Idee, wunderschön umgesetzt!!

    Liebe Grüße Katja

  9. Liebe Laura,

    ich weiß gar nicht was ich sagen soll, eine so liebevolle Geste mit einem zauberhaften Bäumchen. Es erinnert mich ein bisschen an meine Oma, die hat sich aber bis zum Schluss noch ihr Bäumchen aufgestellt, zum frischgebackenen Stollen eingeladen und dann durften wir das Bäumchen bestücken :o)

    Ich finde es wunderschön, wie du alles verwelkelt und arrangiert hast. Ein kleiner Traum in weiß.

    Liebe Grüße, Caroline

  10. Liebe Laura
    Eine wunderbare Idee… so liebevoll und bis ins letzte Details persönlich angepasst….Toll!
    Deine Oma wird gerührt sein… ich bin es jedenfalls…
    LG Adriana

  11. Liebe Laura…
    ganz bezaubernd…deine Idee…deine Art Danke zu sagen…die vielen lieben Details…da wird einem ganz warm ums Herz!!!
    Alles Liebe Karin

  12. Liebe Laura,

    was für eine schöne Idee – ich bin ganz begeistert von den liebevoll gestalteten Kugeln und den anderen schönen „Kleinigkeiten“

    Deine Oma wird sich bestimmt riesig freuen

    Liebe Grüße von Eva

  13. Liebe Laura,
    dein „Baum“ und deine Geschichte sind so lieb und die Idee mit den Kugeln gefällt mir sehr. Die Geschenke, so toll und liebevoll verpackt.
    Deine Oma wird sich sehr freuen, vor allem weil du ihr Zeit schenkst und ihr zusammen sein könnt. Dein Projekt ist ganz wundervoll.
    Liebe Grüße, Diana

  14. Liebe Laura,

    ich bin total begeistert! Das ist eine wunderbare, originelle Idee und mit einem so rührenden Hintergrund! Das hast Du wirklich grandios umgesetzt. Beide Daumen hoch! Weiter so 🙂

    Deine Oma wird Tränen in den Augen haben und so hat sie nun doch ihren Weihnachtsbaum, den sie auch nächstes Jahr noch haben kann und bei Bedarf mit Kugeln erweitern kann 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.